Zwetschgenknödel mit süßen Bröseln

In Bayern zählen die herzhaften Zwetschgenknödel zu den beliebtesten Nachspeisen. Mit Liebe gemacht und goldgelb gerösteten LEIMER Semmelbrösel umhüllt werden sie auch den Rest der Welt begeistern.

Zutaten (4 Personen):

  • 2 Beutel (á 3 Portionen) Kartoffelpürrepulver
  • 180 g LEIMER Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Salz
  • Zwetschgen
  • 50 g Kandiszucker
  • 80 g Butter
  • Zimt
  • Puderzucker  

Zubereitung:

Die 2 Beutel Kartoffelpüreepulver in 600 ml kochendes Wasser einrühren. Das Kartoffelpüree in eine Schüssel geben, 120 g LEIMER Semmelbrösel, die Eier sowie eine Prise Salz unterrühren.  

Die Zwetschgen halbieren und entkernen. Mit Kandiszucker füllen und mit dem Teig umhüllen. Die Knödel in kochendes Salzwasser legen und 15 Minuten gar ziehen lassen.  

Die Butter in der Pfanne aufschäumen, 60 g LEIMER Semmelbrösel dazugeben, Puderzucker darüber streuen und goldgelb rösten. Zum Schluss etwas Zimt unterrühren.  

Die Bröselmasse auf den Zwetschgenknödeln verteilen.